Häusliche Pflege wird zunehmend ein wichtiges Thema unserer Gesellschaft. Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, alte oder kranke Angehörige zu Hause zu pflegen. So können Senioren ihren Lebensabend in einer vertrauten, familiären Atmosphäre gestalten, in der eine liebevolle und intensive Betreuung möglich ist. Für die pflegenden Angehörigen bedeutet das zumeist große Umstellungen, nicht nur im Hinblick auf die Umgestaltung gewohnter Tagesabläufe. Entschließt man sich dazu, einen pflegebedürftigen Angehörigen zu sich zu nehmen oder denjenigen in dessen eigener Wohnung zu pflegen, sind einige wichtige Anschaffungen von Nöten, wie zum Beispiel ein Pflegebett.

 

Pflegebett Como

Meran

Das Polsterbett Meran wirkt besonders durch sein klassisches Design. Die klare Linienführung passt zu jeder Wohnungseinrichtung. Meran ist erhältlich als Einzelbett (bis zu 120 cm Breite ) mit hohem oder niedrigem Fußteil. Beide Modelle stehen mit geschmackvollen Volants zur Verfügung. Wählen Sie aus über 50 Farbtönen den passenden für Ihr individuelles Bett. Die Palette reicht von zeitlosen Naturnuancen in Braun, Grün oder Beige bis hin zu Mode- und Trendfarben wie Jeans-blau oder Aubergine-Lila. Durch das integrierte HomematicLIFT-Hubsystem bewegt sich das Polsterbett auf Knopfdruck nach oben und unten – so haben Sie immer die optimale Höhe zum bequemen aufstehen. Hochwertigen Liegeflächen und perfekt abgestimmte Sanaflex-Matratzen runden Ihr neues Traumbett ab. Gesunder Schlaf und unbeschwertes Aufstehen sind kein Luxus, sondern eine Annehmlichkeit, die sich sich gönnen sollten!

Senso

Die Liegefläche Senso erfüllt durch ihre aufwendige Konstruktion besonders gut die Anforderungen an körpergerechte Anpassung. Speziell im Schulter-, Lendenwirbel- und Beckenbereich ermöglichen einstellbare Tellerelemente ein punktgenaues Einsinken oder Unterstützen Ihres Körpers. Weitere Merkmale:
  • separat manuell verstellbares Kopfteil
  • motorisch verstellbares Rückenteil für bequemes Sitzen oder leicht angehobene Liegeposition des Oberkörpers
  • motorische Fußteilverstellung mit Relaxposition (abgesenktes Fersenteil für angenehmere Beinhaltung im Sitzen) und Beinhochlagerung
  • Motorsteuerung mit Handschalter
  • wahlweise auch ohne Kirchner Liftsystem für stufenlose Höhenverstellung lieferbar

Multi

Besonders individuell einstellbar sind die Federelemente der Liegefläche Multi. Im Schulter- und Beckenbereich sind weichere und festere Elemente verbaut, die in der Härte nochmals 2-stufig einstellbar sind. Das zusammen ergibt die höchstmögliche Flexibilität für Ihren persönlichen Liegecomfort. Weitere Merkmale:
  • kombiniert motorisch verstellbares Kopf- und Rückenteil für angenehmes Sitzen
  • motorische Fußteilverstellung mit Relaxposition (abgesenktes Fersenteil für angenehmere Beinhaltung im Sitzen) und Beinhochlagerung
  • Motorsteuerung mit Handschalter
  • wahlweise auch ohne Kirchner Liftsystem für stufenlose Höhenverstellung lieferbar

Was unterscheidet ein Pflegebett von einem normalen Bett?

Im Vergleich zu einem normalen Bett hat ein Pflegebett viele Vorteile. Es ist speziell auf die Bedürfnisse von alten oder kranken Menschen ausgerichtet und bildet so die Basis für einen gesunden Schlaf, ein beschwerdefreies Liegen und die allgemeine Gesundheit. Um dies gewährleisten zu können, muss ein Pflegebett bestimmte Eigenschaften erfüllen:

  • Die Liegefläche ist höhenverstellbar. Dies erleichtert zum einen das Ein- und Aussteigen in das Pflegebett für den Pflegebedürftigen. Zum anderen kann es so auch in der Höhe an die pflegende Person angepasst werden, die sich dadurch nicht so weit herunterbeugen muss. Ein Pflegebett bietet also einen erhöhten Komfort für alle.
  • Die Liegefläche ist individuell verstellbar. Mittels eines Bedienelementes lässt sich die Liegefläche in verschiedenen Positionen einstellen, zum Beispiel in eine erhöhte Beinlage oder eine sitzende Position.
  • Pflegebetten verfügen über eine hohe Haltbarkeit. Sie sind aus besonders langlebigen, robusten Materialien hergestellt. Somit lassen sie sich leichter reinigen und sind bei einer dauerhaften Nutzung lange haltbar.
  • Ein Pflegebett bietet eine hohe mechanische Belastbarkeit. Es hält auch einem hohen Gewicht und jeder einzelnen Bewegung problemlos stand.
  • Pflegebetten haben eine elektronische Steuerung. Die Höhe und die Position der Liegefläche müssen nicht von Hand eingestellt werden, sondern werden elektronisch gesteuert.

Zudem ist eine Vielzahl an Zubehör für Pflegebetten erhältlich, wie zum Beispiel Fußstützen, Aufrichthilfen oder verschiedene Seitengitter, damit der Pflegebedürftige nicht herausfallen kann. Pflegebetten, die in Pflegeeinrichtungen zum Einsatz kommen, verfügen zudem über Rollen. Diese sind in der privaten Pflege zu Hause zwar nicht zwingend notwendig, können jedoch praktisch sein, wenn die Position des Pflegebettes häufig verändert werden soll.

Pflegebett von Kirchner

Pflegebett Zürich

Welche Arten von Pflegebetten gibt es?

Die einfachste Form eines Pflegebettes ist ein Einlegerahmen. Dabei handelt es sich um einen speziellen Lattenrost, der in ein bereits vorhandenes Bett eingesetzt wird und somit aus einem herkömmlichen Bett ein Pflegebett macht. Der große Vorteil hierbei ist, dass die pflegebedürftige Person ihr eigenes, gewohntes Bett behalten kann und sich an der vertrauen Umgebung wenig ändert. Solche Einlegerahmen sind in der Regel in verschiedenen Breiten erhältlich und somit für beinahe jedes Bett passend.

 

Neben Einlegerahmen und klassischen Pflegebetten gibt es weitere Spezialbetten, die für die Pflege entwickelt wurden, und verschiedene Anforderungen erfüllen: Stehbetten sind für Patienten konzipiert, die nicht aus eigener Kraft stehen können, wie Tetra- oder Paraplegiker. Sie lassen sich um ca. 85° aufrichten und ermöglichen so das tägliche Stehtraining. Bei Aufstehbetten lässt sich die Matratze drehen und nimmt die Form eines Stuhls an, um dem Patienten das Aufstehen zu erleichtern. Seitenlagerungsbetten verfügen über ein Mittelteil, das sich nach links und rechts neigen lässt, um zur Entlastung von Gesäß und Rücken ein angenehmes Liegen in Seitenlage zu ermöglichen.

Herstellerinformationen Pflegebetten:

Kirchner

Seit mehr als 50 Jahren stehen für das Familienunternehmen Kirchner die gesundheitlichen Bedürfnisse der Menschen im Mittelpunkt. Als führender Anbieter von höhenverstellbaren Betten ist Kirchner Vorreiter für häusliche Pflegeprodukte. Die Bettsysteme von Kirchner sind ausschließlich bei ausgewählten Fachhändlern, die den hohen Qualitätsansprüchen des Herstellers genügen, erhältlich.

Wann ist ein Pflegebett sinnvoll?

Die Anschaffung eines Pflegebettes ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Ein höhenverstellbares Bett kann sich schon dann lohnen, wenn das Aufstehen allmählich schwer fällt. Da Pflegebetten höher sind als Seniorenbetten, bieten sie einen größeren Spielraum und helfen, die Mobilität länger zu erhalten. Wenn eine fortschreitende Mobilitätseinschränkung zu erwarten ist, kann eine frühe Investition in ein Pflegebett sinnvoll sein, um die Pflegesituation zu verbessern. Bei einer Bettlägerigkeit ist ein Pflegebett unumgänglich, um die Gesundheit und Sicherheit des Patienten zu gewährleisten.

Kann ein Pflegebett bezuschusst werden?

Unter bestimmten Voraussetzungen übernehmen die Krankenkassen oder die Pflegekassen einen Großteil der Kosten für ein Pflegebett. Wenn die Pflegestufen I, II oder III vorliegen, können Sie sich dafür an den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) wenden. Aber auch ohne Pflegestufe kann eine Bezuschussung beantragt werden. Dazu müssen folgende Punkte erfüllt sein:

  • Das Pflegebett erleichtert die Pflege
  • Das Pflegebett lindert die Beschwerden des Patienten.
  • Das Pflegebett unterstützt die selbstständige Lebensführung der Pflegebedürftigen.

Bei einer Beantragung ohne Pflegestufe wird eine ärztliche Verordnung benötigt.

Worauf Sie beim Kauf eines Pflegebettes achten sollten

Wir bieten Ihnen in unserer Filiale in Berlin verschiedene Pflegebetten zur Auswahl an. Damit Sie für Ihre Ansprüche das richtige Pflegebett finden, besprechen wir mit Ihnen folgende Aspekte:

  • Welche Unterstützung wird für die pflegebedürftige Person benötigt? Für jeden Pflegebedürftigen sind andere Funktionen wichtig. Wir beraten Sie, welche Zusatzfunktionen neben der normalen Ausstattung eines Pflegebettes in Ihrem Fall sinnvoll sind.
  • Welche Unterstützung wünscht sich die pflegende Person? Verschiedene Zusatzfunktionen können der Pflegeperson die Pflege des Angehörigen erleichtern und körperliche Belastungen verringern. Wir klären mit Ihnen die Anliegen der Pflegenden.
  • Welche Matratze ist die richtige für das Pflegebett? Die Matratze sollte dem Körper bestmögliche Unterstützung bieten und somit die Leistung des Pflegebettes verstärken. Wir helfen Ihnen dabei, die Matratze zu finden, die zu Ihnen bzw. dem zu pflegenden Angehörigen passt.

Die Pflege von Angehörigen zu Hause bietet den großen Vorteil, dass die pflegebedürftige Person ihr gewohntes Umfeld nicht verlassen muss bzw. in familiärer Umgebung gepflegt werden kann. Mit den vielfältigen Designmöglichkeiten fügen sich Pflegebetten optimal in die normale Einrichtung ein ohne eine Krankenhausatmosphäre zu schaffen. Und wenn sich die pflegebedürftige Person in ihrer Umgebung vertraut und wohl fühlt, wirkt sich dies positiv auf das allgemeine Wohlbefinden aus.

Pflegebetten von Betten Schneider in Berlin

Sie benötigen ein Pflegebett für einen Angehörigen oder wollen eigene Vorkehrungen treffen? In unserer Filiale beraten wir Sie umfassend, damit Sie das passende Pflegebett für Ihre Ansprüche finden. Für Ihre individuellen Bedürfnisse finden wir für Sie ein Pflegebett, das:

✓ die besten Voraussetzungen für einen optimalen, erholsamen Schlaf erfüllt,

 

✓ sich den Körperformen und dem Gewicht des Pflegebedürftigen optimal anpasst,

 

✓ besondere Liege- und Bewegungsmöglichkeiten bietet,

 

✓ alle erforderlichen Therapiemaßnahmen unter korrekten ergonomischen Bedingungen ermöglicht,

 

✓ allen Hygieneanforderungen gerecht wird.