Die Kaltschaummatratze ist ein Klassiker und den Matratzen und erfreut sich nicht ohne Grund einer großen Beliebtheit: sie bietet optimalen Schlafkomfort, ist pflegeleicht und einfach zu handhaben. Insbesondere dank ihrer langen Lebensdauer ist die Kaltschaummatratze eine hervorragende Wahl, wenn Sie eine neue Matratze kaufen möchten. Wir unterstützen und beraten Sie in unserer Filiale in Berlin gern bei der Auswahl der passenden Kaltschaummatratze für Ihre Bedürfnisse.

Kaltschaummatratze Premium Pur Comfort / MS 70 Komfort

Nautisan 16 / M S55 Primo

chaum | Raumgewicht | Bauhöhe
  • sehr elastischer NAUTIFLEX-Schaum – moderne Schaumtechnologie auf Wasserbasis geschäumt
  • sehr hohes Raumgewicht RG 55 (55 kg/m³)
  • Kernhöhe ca. 16 cm – Gesamthöhe ca. 19 cm
Körperkomfortzonen
  • Aufwendige Oberflächenprofilierung in Längs- und Querrichtung schaffen Körperkomfortzonen für eine orthopädisch richtige Körperbettung
  • gute Schulterentlastungszone
  • wirkungsvolle Körperkomfortzonen
Verfügbare Härtegrade
  • soft | medium | fest | extra-fest
Bezugsvarianten
  • EW 511 Standardjersey
  • EW 515 / EW 516 Komfortjersey mit TENCEL®
  • AE Aerocell
Bezugsstoffe Details
TippDer Einstieg in die WERKMEISTER Komfortklasse. Eine solide Matratze ohne spezielle Ausprägungen, für Menschen ohne nennenswerte Beeinträchtigungen.

Aerosan 18 LS / MS 50 Plus

Schaum | Raumgewicht | Bauhöhe
  • elastischer WERKMEISTER AEROSAN-Schaum – Schaumentwicklung für hohen Liegekomfort auf Basis traditioneller Qualitätsschäume
  • hohes Raumgewicht RG 50 (50 kg/m³)
  • Kernhöhe ca. 18 cm – Gesamthöhe ca. 21 cm
Körperkomfortzonen
  • extrem hohe Wirksamkeit der Komfortzonen
  • äußerst aufwändige Profilierung – längs + quer
  • softige Schulterzone durch tiefere Einschnitte und zusätzliche horizontale Luftkanäle
  • zusätzliches WM-Formteil, dadurch höhere, komfortablere Unterstützung im Lordosenbereich
Verfügbare Härtegrade
  • soft | medium | fest
Bezugsvarianten
  • B 111 Basisjersey WV 400
  • B 112 Qualitätsjersey WV 400
Bezugsstoffe Details
TippEine hohe und dadurch noch komfortablere Matratze mit stark ausgebildeten Körperkomfortzonen, speziell im Lordosen- und Schulterbereich und mit hohem Luftaustausch.

Nautisan Ortho / MS 55 Ortho

Schaum | Raumgewicht | Bauhöhe
  • sehr elastischer NAUTIFLEX-Schaum – moderne Schaumtechnologie auf Wasserbasis geschäumt
  • sehr hohes Raumgewicht RG 55 (55 kg/m³)
  • Kernhöhe ca. 18 cm – Gesamthöhe ca. 21 cm
Körperkomfortzonen
  • aufwändige Oberflächenprofilierung in Längs- und Querrichtung schaffen wirksame Körperkomfortzonen für ein orthopädisch richtiges Liegen
  • aktive Schaumfeder im Mittelteil zur Fixierung des Beckenbereichs
  • Spezial-Softschaum in der Schulterzone für hohe Druckentlastung, zusätzliche horizontale Luftkanäle
  • harmonische Unterstützung durch WM-Lordosenformteil Schulterzone
Verfügbare Härtegrade
  • soft | medium | fest
Bezugsvarianten
  • EW 511 Standardjersey
  • EW 515 / EW 516 Komfortjersey mit TENCEL®
  • AE Aerocell
Bezugsstoffe DetailsTipp
Ideal für Menschen mit sensibler Schulter oder ausgeprägter Schulterform, die zudem eine aktive, stützende Hüftzone benötigen.

Aufbau und Material von Kaltschaummatratzen

Kaltschaummatratzen werden mittels Aufschäumung aus Polyurethan hergestellt. Dieser synthetische Stoff härtet bereits bei niedrigen Temperaturen aus, weswegen man bei diesem Schaumstoff von Kaltschaum spricht. Anders als Heißschaum, der mit verschiedenen chemisch aufbereiteten Gasen bei hohen Temperaturen aufgeschäumt wird, ist Kaltschaum gesundheitlich unbedenklich. Nach dem Aushärten wird der Kaltschaum durch Walzen geprasst, wodurch eine offenporige Struktur entsteht. Diese ist besonders atmungsaktiv, sorgt für einen guten Feuchtigkeitstransport, bietet eine hohe Punktelastizität und führt zu einer gleichmäßigen Härteverteilung. Die sehr dichte Struktur sorgt zudem für eine optimale Wärmespeicherung.

 

Kaltschaummatratzen mit 5 oder 7 Zonen

Kaltschaummatratzen sind in unterschiedliche Zonen eingeteilt, um eine optimale Anpassung an den Körper zu erreichen. Die einzelnen Zonen unterscheiden sich in ihrer Härte und Einsinkverhalten voneinander, sodass der Körper genau dort gestützt bzw. entlastet ist, wo es erforderlich ist. Am beliebtesten sind Kaltschaummatratzen, die über 7 Liegezonen verfügen:

 

  1. Zone – Kopfbereich. Da der Kopf eine stabile Stütze benötigt, ist diese Zone sehr fest.
  2. Zone – Schulterbereich: Schultern und Schulterblätter müssen gut einsinken können, um die Muskulatur zu entlasten. Diese Zone ist daher sehr weich und besonders für Seiten- und Rückenschläfer enorm wichtig.
  3. Zone – Lendenbereich: Um den Lendenbereich gut zu stützen und die Wirbelsäule zu entlasten, ist diese Zone wieder etwas fester.
  4. Zone – Hüftbereich: Diese mittelfeste Zone lässt die Hüfte gut einsinken und sorgt bei Seitenschläfern dafür, dass die Wirbelsäule gerade gehalten wird.
  5. Zone – Oberschenkelzone: Diese Zone ist fester und anpassungsfähig, um den Oberschenkelbereich optimal zu stützen. Sie ist identisch zu Zone 3 (Lendenbereich).
  6. Zone – Wadenzone: Die elastische und weiche Wadenzone bietet optimalen Komfort zur Entlastung der Muskulatur. Sie ist identisch zu Zone 2 (Schulterbereich).
  7. Zone – Fußzone: Um die Füße und Fersen zu stützen, ist diese Zone eher fest. Sie ist identisch zu Zone 1 (Kopfbereich).

 

Die 5. bis 7. Zone ermöglichen es, die Vorteile der Liegezonen zu erhalten, wenn die Matratze gedreht oder gewendet wird. Durch diesen symmetrischen Aufbau ist eine gleichmäßige Abnutzung gewährleistet, was die Haltbarkeit der Matratze noch weiter erhöht.

 

Im Unterschied zu 7-Zonen-Kaltschaummatratzen fehlt bei Matratzen mit 5 Zonen der separate Kopf- und Fußbereich. Hier empfiehlt es sich, Kopfkissen mit einer besonderen Stützfunktion zu benutzen.

 

In unserer Filiale haben Sie die Möglichkeit, die Kaltschaummatratzen zu testen. Wir beraten Sie gern bei der Auswahl der Matratze, die Ihren Ansprüchen optimal gerecht wird.

Herstellerinformationen Kaltschaummatratzen

Werkmeister

Seit 1950 steht Werkmeister für hochwertige, perfekt abgestimmte Schlafsysteme. Ausgesuchte Rohstoffe, sorgfältige handwerkliche Verarbeitung und ein geschultes Auge für Details machen die Produkte von Werkmeister aus. Die Schlafsysteme von Werkmeister werden ausschließlich im deutschen Fachhandel angeboten, um eine hohe Fachkompetenz und Beratungsqualität zu gewährleisten.

Lattoflex

1957 entwickelte Lattoflex den ersten Holzlattenrost der Welt und prägte damit den heutigen Standard im Bau von Bettsystemen. Neben den vielseitigen Funktionsrahmen für eine optimale ergonomische Anpassung gehören auch hochwertige, komfortable Matratzen zum Sortiment von Lattoflex.

Worauf Sie beim Kauf einer Kaltschaummatratz achten sollten

Kaltschaummatratzen unterscheiden sich in einigen Kriterien voneinander. Je nach Ihren persönlichen Bedürfnissen kommen daher verschiedene Modelle in Frage. Die wichtigsten Kriterien für die Auswahl einer Kaltschaummatratze sind:

  • Raumgewicht (RG): Das Raumgewicht einer Kaltschaummatratze ist ein wichtiges Merkmal für die Qualität und die Langlebigkeit einer Kaltschaummatratze. Es gibt an, wie viel Kilogramm Rohmasse in einem Kubikmeter Schaumstoff aufgeschäumt wurden. Je höher das Raumgewicht ist, desto höher sind auf die Elastizität und die Langlebigkeit einer Kaltschaummatratze. Das Raumgewicht sollte über 40 liegen.
  • Stauchhärte / Härtegrad: Die Stauchhärte gibt an, wie viel Kraft (angegeben in Kilopacal) nötig ist, um die Matratze um 40 % einzudrücken. Daraus ergibt sich der Härtegrad der Kaltschaummatratze von H1 (sehr weich) bis H5 (sehr hart). Ausschlaggebend für die Wahl des richtigen Härtegrades sind, neben dem Körpergewicht, auch Körperbau und Körpergröße.
  • Liegezonen: Üblicherweise verfügen Kaltschaummatratzen über 3 bis 7 Liegezonen, wobei 7-Zonen-Kaltschaummatratzen die häufigste und empfehlenswerteste Variante sind.
  • Matratzenschnitt: Um eine verbesserte Anpassung an den Körper zu gewährleisten, wird die Oberfläche einer Kaltschaummatratze unterschiedlich eingeschnitten. Dabei unterscheidet man zwischen einfachem Schnitt und 3D-Schnitt.
  • Matratzengröße: Kaltschaummatratzen sind in verschiedenen Höhen erhältlich. Die Kernhöhe (Höhe des Matratzenkerns ohne Bezug) sollte mindestens 14 cm betragen. Zu flache Matratzen können die positiven Liegeeigenschaften einer Kaltschaummatratze nicht gewährleisten. Ist die Matratze hingegen zu dick, geht unter Umständen die unterstützende Funktion des Lattenrostes verloren. Gängige Matratzenbreiten sind 80, 90, 100, 120 oder 140 cm, jedoch sind auch breitere Kaltschaummatratzen erhältlich. Die Standardlänge einer Kaltschaummatratze liegt zwischen 190 und 200 cm. Auch hier sind Überlängen von 210 oder 220 cm möglich. Generell sollte die Matratze 20 cm länger als die Körpergröße sein.

Raumgewicht, Stauchhärte, und Liegezonen müssen individuell auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt sein. Wir helfen Ihnen in unserer Filiale von Betten Schneider in Berlin, die Kaltschaummatratze zu finden, die perfekt zu Ihnen passt.

 

3 Expertentipps von Betten Schneider für Kaltschaummatratzen

Als erfahrener Partner für Betten und Matratzen stehen wir Ihnen beim Kauf Ihrer Kaltschaummatratze zur Seite. Mit diesen drei einfachen Expertentipps von Betten Schneider haben Sie über viele Jahre Freude an Ihrer neuen Matratze:

  1. Der Lattenrost unterstützt die Kaltschaummatratze. Der Abstand der einzelnen Federleisten sollte dabei nicht zu groß sein, damit die Matratze nicht durchhängt.
  2. Nach dem Kauf sollte die Matratze ausgepackt einen Tag auf dem Lattenrost ohne Belastung liegen, damit sie ihr volles Volumen erreichen kann.
  3. Aller drei bis vier Monate sollte die Kaltschaummatratze gewendet werden, um eine gleichmäßige Belastung und Belüftung zu erzielen und somit die Langlebigkeit zu erhöhen.

Vorteile von Kaltschaummatratzen

✓ optimale Anpassung an den Körper

✓ ausgezeichnetes Rückstellungsverhalten

✓ hohe Punktelastizität

✓  keine Muldenbildung

✓ hervorragende Wärmeisolation

✓ geräuschfrei bei Bewegungen

✓ hohe Strapazierfähigkeit und lange Haltbarkeit