Coburger Werkstätten Schränke

Die Möbel der Coburger Werkstätten werden bereits seit 1894 von Tischlern im Großraum Coburg (Oberfranken) gefertigt und an den Handel verschickt. Die Möbelbauer setzen dabei sowohl auf handwerkliche Tradition und die damit verbundene Liebe zum Rohstoff Holz als auch auf den Einsatz moderner Produktionstechniken und –maschinen, die letztlich die ausgesprochen gute Qualität der Möbel ermöglichen.

 

Bei den Schränken setzen die Coburger Werkstätten auf ein wertiges und elegantes Erscheinungsbild – natürlich gepaart mit der bekannten Verarbeitungs- und Materialqualität.

 

Die unterschiedlichen Designlinien helfen den Kunden bei der Auswahl der passenden Möbelstücke. So sind zum Beispiel die Schränke der Produktlinie Linoma classic eher elegant und schlicht gehalten, während die Möbel der Talis-Linie eine eher moderne Aussage haben.

 

Das Preis- Leistungsverhältnis kann sich zudem sehen lassen und zeigt, dass handwerkliche Qualitätsprodukte auch im Möbelsegment nicht unerschwinglich sein müssen. Die Schrank- und auch die Kommodenprogramme bieten viele Variationsmöglichkeiten und ermöglichen somit eine freie Raumgestaltung.

 

Die Coburger Werkstätten legen großen Wert auf die Produktion in Deutschland: Alle Möbel mit dem Label des Herstellers sind zu 100 Prozent „Made in Germany“. Die verarbeiteten Hölzer stammen selbstverständlich aus heimischen Wäldern. Zum Einsatz kommen zudem naturverträgliche Öle und Wachse.

 

Die Möbelstücke sind in Natur- und in vielen Beiztönen erhältlich und geben damit Wohn- und Schlafzimmern eine ausgesprochen warme und zugleich elegante Note.